Märchen und Merchandise

Bevor das Jahr zu Ende geht, hat sich ein weiterer Termin ergeben: Am Mittwoch, 4. Dezember, trete ich zusammen mit Lutz Zimmermann auf.

Das Ganze beginnt um 18 Uhr auf Schloss Hundisburg.

Wenn alles gut läuft, habe ich an diesem Abend den ersten Merchandise-Artikel meines Lebens dabei… 🙂

Häuser pflücken

Das Kind steht auf der Wiese und pflückt Blumen. „Papa, warum heißt ein Blumenstrauß eigentlich Strauß?“ Ich erkläre Mathilda, dass man sich das Wort ausgedacht hat. Irgendwie muss man es ja nennen, wenn mehrere Blumen beisammen sind. Auf der kleinen Stirn bildet sich eine Grübelfalte. „Ich hätte gerne einen Zuhause-Strauß. Aber Häuser sind furchtbar schwer zu pflücken. Selbst wenn alle mithelfen. Und wenn eines runterfällt und kaputtgeht, meckert der Denkmalschutz. Wir nehmen doch erst mal Blumen.“
Was in diesem Kopf alles vorgeht…

Das Plopp-Bett

Das Mikrofon wollte mal wieder aus seiner Schachtel. Also habe ich eine Mathilda-Geschichte eingelesen.

Zu hören gibt es die hier:

Wer Lust auf mehr hat: Am Freitag, 23. August, trete ich in Berlin auf – zusammen mit Robert Rescue, Swantje Niemann und Jesko Habert. Los geht es um 20 Uhr im Periplaneta Literaturcafé, Bornholmer Straße 81a.

Bad Sachsa im Regen

Foto: Christian Dolle

Der gemeinsame Auftritt mit Norman Liebold und Markus Mau war ganz großes Kino. Wenn drei Menschen, die einander nie zuvor begegnet sind und auch nicht genau wissen, was die anderen beiden machen, einen Abend improvisieren, dann muss das nicht unbedingt gut gehen.

Tatsächlich war es eine der schönsten Lesungen seit Langem. Wir haben uns erfolgreich die Themen zugespielt und das Publikum hat einfach mal gerockt. Es sind genau diese Augenblicke, an denen ich genau weiß, warum ich auch nach 15 Jahren immer noch so gern mit meinen Geschichten über Land ziehe.

Wer einen Eindruck gewinnen will, kann den famosen Artikel von Christian Dolle lesen. Den gibt es hier.

On the road

Ladies and Gentlemen,
es stehen wieder Lesungen an!

Gestern war ich bereits bei der Lesebühne „Kreis mit Berg“ in Halle. Was sehr viel Freude gemacht hat. 🙂

Am Montag, 3. Juni, gastiere ich in Bad Sachsa. Im Fotoatelier Storz beginnt um 20 Uhr eine gemeinsame Lesung mit Norman Liebold.

Am Sonnabend, 8. Juni, lädt das Andere Kino in Lehrte zur offenen Bühne ein. Der Startschuss fällt um 20 Uhr.

In beiden Fällen sind Live-Hörspiele inklusive. Es wäre mir eine Freude, euch zu sehen!

Hinaus in die Welt

Foto von der Premierenlesung in Hundisburg.
Ein Bild von der Premierenlesung im Boitzturm Hundisburg. Foto: Stefanie Stirnweiß

Die Geburt war erfolgreich. Die ersten beiden Lesungen mit „Der auf der Kuh surft“ liegen hinter mit. Und sie haben beide sehr viel Spaß gemacht. Vor allem die Atmosphäre bei der offiziellen Uraufführung im Boitzturm aus dem 13. Jahrhundert war großartig.

Am 4. und 8. März stehen jetzt weitere Auftritte in Leipzig und Braunschweig an. Zusätzliche Termine sind in Planung.